Das Kompetenzzentrum Geo-Energie

Hintergrund und Ziel

Der geologische Untergrund ist die natürliche Ressource für das Grundwasser und die Nahrungsmittelproduktion. Er dient zudem nicht nur als Rohstoff-, sondern vermehrt auch als Speicherraum und kann substanziell zu einer nachhaltigen Energieversorgung beitragen. Neue und zunehmende Nutzungen und der Schutz des Untergrunds stellen neue Herausforderungen an den Gesetzgeber, Verwaltung, Wissenschaft und Wirtschaft.

KGE LogoDas Kompetenzzentrum Geo-Energie (KGE) baut auf mehr als fünfzehn Jahre Erfahrung der Angewandten Geowissenschaften an der CAU Kiel im Bereich der Nutzung des geologischen Untergrundes auf. Abgeschlossene und laufende Forschungsprojekte umfassen u.a. die Wärme- und Kältespeicherung sowie die Speicherung von Gasen im geologischen Untergrund, das Verhalten und Sanierungsverfahren industrieller Altlasten sowie geotechnische Fragestellungen.

Im KGE werden diese Erfahrungen mit dem übergeordneten Ziel gebündelt, zum Gelingen der Energie- und insbesondere Wärmewende beizutragen und auf dem Stand der Wissenschaft aufbauend unternehmerische Wertschöpfungspotenziale erschließbar zu machen.

 

Praxisnahe Forschung und Weiterbildung

Das Kompetenzzentrum Geo-Energie kooperiert mit anderen Forschungseinrichtungen und führt projektbezogene Forschungsarbeiten zur energetischen Nutzung des geologischen Untergrundes durch.

Das KGE unterstützt den Austausch von Wissenschaft und Praxis. Dafür werden Forschungs- und Entwicklungsprojekte mit und für Wirtschaftsunternehmen initiiert und umgesetzt.

Das KGE entwickelt Informationsmaterialien über die energetische Nutzung des geologischen Untergrundes und stellt diese z.B. Genehmigungsbehörden, Kommunen und anderen Trägern öffentlicher Belange zur Verfügung. Zudem beteiligt sich das KGE an öffentlichen Informationsveranstaltungen sowie Workshops und führt Veranstaltungen wissenschaftlicher Weiterbildung durch.

 

LPW Logo S.-H.Claim